Top_linie 900 

Uni_Schrift
Uni_logo

 

Box_white

Linie_white 700 

Box_white_right20

PRAKTIKUM ARZNEIFORMENLEHRE I

Teil I - Rezeptur

Teil II - Halbfeste Zubereitungen

Teil III - Suppositorien

Teil IV - Phytopharmaka und Homöopathie

 

PRAKTIKUM ARZNEIFORMENLEHRE II

Teil I - flüssige Arzneiformen

  • Sterilstation
    Herstellung (Sterilstation) von Parenteralia, Augentropfen und Augensalben
    Physikalisch-chemische Prüfungen der hergestellten Arzneimittel
    Beurteilung von pharmazeutischen und nichtpharmazeutischen Wässern, Prüfung auf Sterilität
  • Moderne Arzneiformen
    Herstellung und Charaktersierung einer amorphen Wirkstoffschmelzeinbettung
    Herstellung und Beurteilung von Mikropartikeln
    Herstellung und Beurteilung von Nanoemulsionen
  • Tenside
    Charakterisierung von Tensiden, Ober- und Grenzflächenspannung
    Bestimmung des Trübungspunktes von Tensiden und dessen Beeinflussung durch Zusätze
  • Kunststoffe
    Prüfung des Sorptionsverhaltens von Kunststoffen
    Prüfung der Aufnahme lipophiler Flüssigkeiten
    Prüfung der Autoklavierbarkeit von Kunststoffen

Teil II - halbfeste Arzneiformen

  • Herstellung und Prüfung von Salben
  • Untersuchung einer Emulsion in Abhängigkeit von der Temperatur
  • Herstellung und Prüfung von Suspensionssalben bzw. Harnstoffzubereitungen
  • Stabilisierung von Suspensionen – gezielte Flockung
  • Klassifizierung der Teilchengrößen von Pulvern (Andreasenpipette)
  • Bestimmung von HLB-Werten / Berechnung von Emulgatorgemischen
  • Vergleichende Testung verschiedener Hilfsgeräte für die rezepturmäßige Herstellung von halbfesten Arzneimitteln
  • Herstellung und Prüfung von Suppositorien
  • Erarbeitung des Phasendreieckes
  • Inkompatibilitäten
  • Rheologische Untersuchungen
  • Charakterisierung organischer Makromoleküle (Kapillarviskosimeter nach Ubbelohde)

Teil III - feste Arzneiformen

  • Granulate / Pellets - Herstellung, Korngrößenverteilung und Fließverhalten
  • Tabletten (Rezepturoptimierung, Herstellung, Prüfung von Tabletten (Exzenter-Tablettiermaschine)
  • Mischen / Kapseln / Enslin-Zahl
  • Herstellung und Prüfung von Filmtabletten
  • Validierung fester Formen in der Entwicklung

letzte Änderung: Mittwoch, 28. Juni 2017

linie rechts

 

Bottom_Linie 900 

Bottom_left

 Copyright   Disclaimer   Impressum   Kontakt   Webmaster 

©2010 AG Mäder - Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Bottom_right